Etappe 17: Larche – Bousiéyas

Etappe 17: Larche – Bousiéyas

Eine Mercan-Tour…

Der heutige Tag startete mit einer sehr langen Straßenpassage, der ich entlang der Ubayette in den Nationalpark Mercantour folgte. Die Straße wechselte dann in einen Wanderweg, der sogar bis zu einem gewissen Punkt behindertengerecht asphaltiert war. Der Wanderweg führte umgeben von Bergen ins Fourane-Tal und bot einen prächtigen Ausblick bei herrlichem Sonnenschein. 

Ich fühlte mich ein wenig wie Dorothy, die auf der gepflasterten Straße zum Zauberer von Oz wanderte, so schön war der Weg zum Lac du Lauzanier ausgebaut: etliche Stufen, die den Aufstieg erleichtern sollten – oder wie ich finde, ihn anstrengender machten – und teilweise wirklich fast gepflasterte Wege. 

Am See angekommen, genoss ich die warme Sonne und den tollen Anblick und ließ mich auf einem Stein nahe dem Ufer nieder. Ich holte mein Lunchpaket heraus und legte eine genüssliche Mittagspause bei der Hälfte der heutigen Etappe ein. Bevor ich weiterging, schmierte ich mich zur Sicherheit dann doch noch mit Sonnencreme ein, da ich es in der Früh nicht getan hatte.

Der Weg war ab dem See nicht mehr so schön ausgebaut und es ging entlang eines Weges, vorbei an einem zweiten recht ausgetrockneten See hinauf Richtung Col de la Cavale. Siehe da, ich traf die Kölnerin vom Vortag wieder und quatschte ein wenig mit ihr. Der letzte Teilabschnitt zur Passhöhe war dann über unbefestigtes Geröll und nicht gerade einfach zu begehen. Nach einer kurzen Pause oben setzte sich der Abstieg genauso fort wie der Aufstieg. Über unbefestigtes Geröll und sehr wenig Platz, um sicher aufzutreten. 

Die schwierigen Bedingungen waren aber bald vorbei und dann hieß es nur mehr entlang eines Pfades ins Tal und auf der anderen Seite noch einmal ein Stück hinauf zum Col des Fourches. Dort angekommen, ging es entlang eines Weges zur einer „Geistersiedlung“ und dann noch ein Stück hinunter zur heutigen Unterkunft.

Hard Facts:

  • Strecke: 20,2 km
  • Aufstieg: 1187 m
  • Abstieg: 986 m
  • Höchster Punkt: 2671 m
  • Niedrigster Punkt: 1677 m

Griaß eich!

P.S.: Hier geht´s zu den Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.