Etappe 46: Göppinger Hütte – Biberacher Hütte

Etappe 46: Göppinger Hütte – Biberacher Hütte

Flott unterwegs…

Auch wenn ich fest daran glaubte, dass das Wetter immer schön ist, wenn ich alleine unterwegs bin, machte ich mich nach dem Frühstück so schnell es ging auf den Weg. Von der Hütte aus ging es zuerst einmal einen Teil flach entlang, über Steine und vorbei an ein paar Steinböcken. Danach begann ein eher ungemütlicher Abstieg über ein Wegerl, das sehr holprig war und mit einigen Steinen die eine oder andere Rutscheinlage von mir produzierte.

Ich beeilte mich ein wenig, da mir am Nachmittag noch die etwas längere Etappe 47 blühte. In Serpentinen ging es weiter hinunter und von weitem war ein schöner Wasserfall zu sehen. Über den Lutzbach ging es drüber und dann wieder durch einen Waldweg steil nach oben. Hier traf ich dann auch auf die ersten Wanderer, die mir von meiner Zwischenstation entgegenkamen.

Über einige Serpentinen ging es weiter nach oben und ich legte eine kleine Verschnaufpause ein, da ich ein wenig Watte vom gestrigen Abend spuckte. Nach ein paar Schluck köstlichem Wasser war es nur mehr ein kurzes Stück über eine Zufahrtsstraße und ich war an meiner heutigen Mittelstation angekommen.

Hard Facts:

  • Strecke: 10 km
  • Aufstieg: 544 m
  • Abstieg: 941 m
  • Niedrigster Punkt: 1378 m
  • Höchster Punkt: 2248 m

Griaß eich!

P.S.: Hier geht´s zu den Fotos!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.