Etappe 13: Hahnemoospass – Gstaad

Etappe 13: Hahnemoospass – Gstaad

Langsam und gstaadig…

Nach einem ausgewogenen Frühstück startete ich mit der Sonne im Rücken meinen Abstieg in Richtung Lenk. Entlang eines feinen Schotterweges und mit herrlicher Aussicht auf die Berge, die vor mir lagen, ging ich also los. Die Temperatur war angenehm und ich hatte zur Abwechslung mal keine Wehwehchen.

Ich weiß nicht, ob nationaler Flugtag war, aber am Weg nach unten sah ich bestimmt 15 Flieger, die über mir ihre Runden drehten. Von Kampfjets bis Segelflieger und auch Doppeldecker. Und Halleluja waren die laut, vor allem die Kampfjets. Es schien, als würde sich der Schall in den Bergen exponentiell steigern. Ich reagierte aber immer zu langsam, um ein Foto davon zu machen.

Ich schlenderte also so vor mich hin und erreichte Lenk gegen Mittag, wo ich mir meine Stempel holte. Am Weg Richtung Gstaad ging es erst mal einen kurzen Anstieg hinauf und dann durch eine Art Klamm, wo ein schöner Wasserfall zu sehen war und das Wasser neben mir vorbei den Berg hinunterschoss.

Weiter ging es dann eine Alm hinauf und diesmal war ich dankbar, dass die Sonne von Wolken bedeckt war, denn den Anstieg hätte ich ungern in der prallen Hitze gemacht. Es ging vorbei an einige Kühen über zertrampelte Pfade und grüne Wiesen. Als der Wald dann aufhörte, hatte man einen beeindruckenden Ausblick auf die Gebirgsketten rundum und plötzlich nahm auch die Zahl der entgegenkommenden Wanderer schlagartig zu.

Als ich am Trüttlisbergpass angekommen war, machte ich eine kleine Stärkungspause und genoss die Aussicht. Ich merkte, dass ich meinem Ziel immer näherkomme, denn die Etappen werden leichter und entspannter. Der Abstieg in Richtung Gstaad war dann nur mehr einem Weg ins Tal hinein folgend. Entlang des obligatorischen Flusses – ich glaub, es gab keinen einzigen Tag, an dem ich nicht einen Fluss oder einen Wasserfall gesehen habe – wanderte ich also hinunter und erreichte auch schon bald meine Unterkunft.

Hard Facts:

  • Strecke: 27,2
  • Aufstieg: 1.536 m
  • Abstieg: 1.883 m
  • Höchster Punkt: 2.062 m
  • Niedrigster Punkt: 1.065 m

Griaß eich!

P.S.: Hier geht´s zu den Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.