Etappe 20: Loserhütte – Bad Goisern

Etappe 20: Loserhütte – Bad Goisern

Gummibären hüpfen hier und dort und überall…

Nach 4 Semmeln und einer Quartiersuche für meinen Tiroler Mitwanderer brachen wir kurz hintereinander in die heutige Etappe auf. Nach wenigen Minuten hatte ich den Kollegen eingeholt und so gingen wir die ganze Etappe gemeinsam. In der Beschreibung der Etappe bekamen „Erlebnis“ und „Landschaft“ jeweils 0 von 6 Punkten und genauso war es auch.

Am Vormittag, noch ohne Regen, ging es nur durch Wälder, die durch umgeholzte Bäume glänzten. Dazwischen schummelten sich ein paar Forststraßen und ein leichter Abstieg sowie ein leichter Aufstieg. Da auch das Wetter nicht wirklich was hergab und die meisten Berge durch Nebel verdeckt waren, kamen wir trotz einer aufgrund unserer Quatscherei verpassten Abbiegung recht flott zur Mittagsstation, der Lambacher Hütte.

Die Hütte wird jedes Wochenende von anderen Wirten verwaltet und wir gönnten uns ein kleines Päuschen. Ich holte mir mein klassisches Stemperl-Zitron und ein Speckbrot zur Stärkung. Nach einiger Zeit wurde Kaffee ausgeschenkt und mir gesagt, dass ich doch einen trinken solle, da ich ein wenig fertig aussehe. – Danke. Das war dann wohl der Sonnenbrand vom Vortag. – Ich erwiderte nur, dass es mein 20. Tag ist und dann durften wir unsere Story erzählen. Die Zuhörer waren begeistert und belohnten uns mit einer kleinen Marmelade, die uns für den Nachmittag Kraft geben sollte. Außerdem gab es für jeden ein paar Sackerl Haribo-Gummizeug.

Um dem angesagten Regen zu entgehen, machten wir uns alsbald wieder auf den Weg abwärts. Zwischendurch gab es immer wieder kleiner Nieselregenschauer und so wurden die Waldstücke ein wenig rutschig. Wegtechnisch änderte sich auch nichts, Waldwege, Forststraßen und schließlich einige Kilometer in Richtung Bad Goisern auf der Straße. In gut sechs Stunden hatten wir also die rund 18 Kilometer hinter uns gebracht und gingen dann getrennte Wege in unsere Unterkünfte.

Hard Facts:

  • Strecke: 17,9 km
  • Aufstieg: 612 m
  • Abstieg:  1610 m
  • Niedrigster Punkt: 501 m
  • Höchster Punkt: 1499 m

Griaß eich!

P.S.: Hier geht´s zu den Fotos!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.