Hütte 16: Zellerhütte

Hütte 16: Zellerhütte

Alles rausgequetscht…

Mit riesen Hunger kam ich an der Hütte an und bevor ich mich im Waschraum an den Waschbecken sauber machte, zog ich nur meine Schuhe und Socken aus und bestellte mir Käsespätzle mit Salat zum Essen. Bei Sonnenuntergang auf der Terrasse und herrlicher Aussicht auf das morgige Ziel genoss ich also mein Essen, während sich kurze Zeit später auch der gute Tiroler Wanderkamerad neben mir einfand.

Nach dem Essen hieß es also, ab in den Waschraum und vor dem Schlafengehen noch die 20 € für Übernachtung im Lager als Alpenvereinsmitglied und Frühstück zu bezahlen. Der Wirt gab dann noch einige Stücke auf seiner Ziehharmonika zum Besten, während ich am Tippen war und dank Skigebiet in der Umgebung gab es auch Handyempfang.

Nachdem ein wenig stark eingeheizt war, beschlossen wir, bei offenem Fenster zu schlafen, wobei es in der Früh dann ein wenig kühl war und ich mich trotz Schlafsack zudecken musste. Das Frühstück war dann um 7:00 auch sehr fein und wir konnten gestärkt in den Tag starten.

Zu den Bildern geht´s hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.