Hütte 29.2: Straubinger Haus

Hütte 29.2: Straubinger Haus

Vorausschauend…

Nachdem ich kurz Bescheid gegeben hatte, dass ich erst später kommen würde, war ich doch schon um 17:00 auf der Hütte und meldete mich sogleich an. Ich erhielt einen Schlüssel fürs Lager und erfuhr, dass ich der Einzige sei, der dort übernachten werde. Ich setzte mich also zuerst auf die Terrasse und genoss ein kühles Getränk, während man die morgige Hütte in der Ferne schon sah.

Anschließend stellte ich meine Schuhe in den Trockenraum und holte mir für 4 € den Schlüssel für die Dusche, wo man unendlich lang warm duschen konnte. Das Haus wirkte insgesamt recht neu und alles war sehr sauber. Im Lager besetzte ich alle Betten und ging dann duschen.

Zum Abendessen hatte ich Leberkäse mit Spiegelei und Pommes. Von der Terrasse aus beobachtete ich noch ein spektakuläres Gewitter in der Ferne, bei dem man immer wieder das Aufleuchten der Blitze sah. Nachdem ich die 20 € für einen Lagerplatz als Alpenvereinsmitglied und Frühstück bezahlt hatte, legte ich mich auch schon schlafen.

Nach einer ruhigen Nacht gab es um 7:30 Frühstück und nachdem ich noch ein wenig auf der Terrasse gesessen hatte, machte ich mich auch schon auf Richtung Wilder Kaiser.

Zu den Bildern geht´s hier!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.