Hütte 34: Lamsenjochhütte

Hütte 34: Lamsenjochhütte

Ein Sternchen geht auf…

Da ich kurz nach 16:00 bei der Hütte angekommen war, war ich genau richtig zur Einteilung der Lagerplätze gekommen und erhielt prompt meinen Platz. Ich bezahlte gleich die 13 € für einen Lagerplatz als Alpenvereinsmitglied und orderte außerdem eine Duschmarke für 3,50 € dazu.

Nachdem ich meine durchgeschwitzten Sachen an der Wäscheleine aufgehängt hatte, nutzte ich die drei Minuten warme Dusche, um mich zu säubern und besetzte dann meinen Schlafplatz mit dem Schlafsack. Da ich die Ahnung hatte, dass das Lager nicht voll werden würde und ich mir dann einen anderen Platz nehmen würde, packte ich nicht alles aus.

Ich setzte mich auf die Terrasse und genoss ein kühles Skiwasser. Kurz vor 18:00 suchte ich mir ein Plätzchen, wo man guten Empfang hatte, um den Beitrag auf Servus TV über mich live zu sehen. Leider wurde dies von einem kurzen Funkloch verhindert. Ich ging also zurück in die Stube und orderte die Halbpension um 28 €. Nach der Hauptspeise musste ich jedoch schnell meine Sachen vor dem kommenden Unwetter retten und hing diese auf einem Haken in Lager auf.

Wie vorhergesehen war im Lager die komplette untere Bettreihe niemandem zugeteilt und ich ergriff die Gelegenheit, mehr Platz und Ruhe zu haben. Die Nacht war sehr angenehm, jedoch zog es in der Früh ein wenig und ich musste zur Decke greifen, weil jemand die Haustür des Extrahauses offen gelassen hatte. Nach dem guten Frühstück ging ich auch schon los.

Zu den Bildern geht´s hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.