Hütte 40: Steinseehütte

Hütte 40: Steinseehütte

Auf Wiederseen…

Nachdem ich mich meiner Schuhe und Stecken im Schuhraum entledigt hatte, meldete ich mich in der warmen Stube an der Theke an. Da ich beim Reservieren auf die Anzahlung vergessen hatte, bezahlte ich gleich die 8 € für den Lagerplatz als Alpenvereinsmitglied. Da ich online angegeben hatte, dass ich die Halbpension haben wolle, wurde dies auf meinem Konsumzettel vermerkt.

Durch die neu renovierte Hütte ging es rauf ins Lager, wo ich meinen Platz bezog. Da jemand im Waschraum noch ein paar Sekunden warme Dusche übergelassen hatte, nutzte ich das aus und machte mich sauber. An der Theke bekam ich mit, dass eine Duschmarke 2,50 € gekostet hätte.

Da es keinen Empfang gab und die Wolken zuzogen, verbrachte ich den Abend in der Stube. Zum Abendessen gesellte sich ein Wandererpärchen zu mir. Der Wanderkollege erkannte prompt mein Buch, da er den Nordalpenweg vor zwei Jahren gegangen war, und so tauschten wir uns über unsere Erlebnisse aus. Als Abendessen gab es Nudelsuppe, ein gutes Wiener Schnitzel und ein Fruchtjoghurt zur Nachspeise. Da um 22:00 Hüttenruhe war und nicht allzu viel los war, legte ich mich bald schlafen.

In der Früh war ich wie immer schon um 6:00 munter und wartete auf das Frühstücksbuffet, welches es ab 7:00 gab. Nachdem ich gegessen hatte, machte ich mich auch gleich auf den Weg.

Zur Homepage geht es hier!

Zu den Bildern geht´s hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.