Hütte 8: Sporthotel Lackenhof

Hütte 8: Sporthotel Lackenhof

Sommerloch…

Als ich beim Eingang hinein ging, war ich zuerst einmal ein wenig orientierungslos, bis ich den Wegweiser zur Rezeption im ersten Stock sah. Es war ein riesen Hotel und scheinbar war niemand da. An der Rezeption klingelte ich, bevor ein netter Mann aus dem Hinterzimmer kam und mir natürlich ein Zimmer geben konnte. Ich bezahlte auch gleich die 49€ für Nächtigung und Frühstück und holte mir einen Code fürs W-Lan.

Vorbei an Spielezimmer, Wuzzler und Tischtennistisch fand ich mein Zimmer im hintersten Eck des dritten Stockes. Es war ein sehr geräumiges Zimmer mit 3 Betten und einer Badewanne! <3 Kaum hatte ich diese erblickt, war sie auch schon zugestöpselt und das Wasser floss hinein. Herrlich.

Nach dem entspannenden Bad ging ich zum Abendessen und auch wenn das Essen gut war, meiner Ansicht nach ein wenig überteuert. Beim Essen erhielt ich noch meine „Wilde Wunder“-Card, die für die Tage meines Aufenthaltes zählt und mit der man einige Ermäßigungen im Mostviertel bekommt. 

Nach einer erholsamen Nacht in dem sehr, sehr weichen Bett ging ich um 7:30 zum Frühstück und nachdem ich mich mit Sonnencreme eingeschmiert hatte, startete ich in Richtung Ötscherschutzhaus.

Zu den Bildern geht´s hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.